Best Practices für Facebook, Twitter und Google+

Best Practices für soziale NetzwerkeÜber den Sinn und Unsinn von sozialen Netzwerken, sowie dessen Nützlichkeit als Marketingwerkzeug wurde bereits viel geschrieben. Auch wohl gemeinte Tipps zum richtigen Einsatz von Facebook, Twitter und Google+ gibt es schon zu Tausenden. Ich will mit diesem Beitrag keinen weiteren hinzufügen, sondern einige Beispiele für Best Practices und hilfreiche Artikel geben.

Was beim Mitwirken in sozialen Netzwerken immer im Hinterkopf behalten werden sollte, ist der Gemeinschaftsgedanke. Es geht darum einen Beitrag zu leisten und zu diskutieren. Niemand interessiert sich für Personen, die reines Selbstmarketing betreiben und keinen Mehrwert zur bestehenden Netzgemeinde hinzufügen.  

Neben dem sozialen Verhalten bei Facebook, Twitter und Google+ ist vor allem der erste visuelle Eindruck entscheidend. Ohne ein gepflegtes Profil mit attraktiven Bildern und einer aussagekräftigen Kurzbeschreibung werden andere Nutzer nicht lange auf deiner Seite verweilen. Aus diesem Grund habe ich die aktuellen Abmessungen für Profil- und Hintergrundbilder der bekanntesten Netzwerke mit angegeben.

Best Practice für Facebook Seiten

Für einige Marketer ist Facebook der heilige Gral im Online Marketing, auf der anderen Seite gibt es viel Kritik. Ich bin auch nicht komplett von der Durchschlagskraft überzeugt. Die Zahlen sprechen jedoch eine klare Sprache: bei mehr als einer Milliarde Mitglieder gibt es für jeden Unternehmer oder Blogger die Möglichkeit, hier seine Zielgruppe zu erreichen. 

Facebook Seite von Nutella

Klar, übersichtlich und mit sinnvollen Anwendungen

Beispiel: Facebook Seite von Nutella

Ein perfektes Beispiel für eine Facebook Seite, die zum Mitmachen einlädt, ist Nutella. Hintergrundbild, Profilbild und Tabs sind wunderbar aufeinander abgestimmt und wirken nicht überladen.

Neben den unterhaltsamen Posts bietet die Seite sinnvolle Anwendungen. Besonders gelungen finde ich die “Nutiquette”, in der das Unternehmen seinen Fans die Verhaltensregeln und Möglichkeiten für die Benutzung der Facebook Seite nahelegt.

Abmessungen für Facebook Bilder

Nicht nur bei den Bildern die für das Facebook Profil benötigt werden, sollte auf die richtige Größe geachtet werden, sondern auch bei Blogartikeln, die geteilt werden. Facebook bildet diese immer im quadratischen Miniformat ab. Auch bei Bildern, die direkt in der Facebook Wall gepostet werden, sollten für eine optimale Darstellung die unten stehenden Abmessungen verwendet werden. 

  • Großes Cover = 851 x 315 Pixel / Profilbild = 180 x 180 Pixel
  • Tab für Anwendungen = 111 x 74 Pixel
  • Bilder für normalen Post = 403 x 403 Pixel / Bilder für vergrößerten Post = 843 x 403 Pixel

Abmessungen für Facebook

Weiterführende Artikel zu Facebook Seiten

Best Practice für Twitter

Facebook kann wohl als das Netzwerk der breiten Allgemeinheit gesehen werden. Twitter ist, besonders in Deutschland, weitaus weniger beliebt. Es befindet sich dort ein professionelleres Klientel, das aus Bloggern, Experten und Konsumenten von Informationen besteht. Es geht also vor allem darum, sein persönliches Netzwerk auszubauen und weniger darum, auf Neukunden bzw. Traffic aus zu sein. 

Twitter Account von Disney

Thematisch angepasst – Twitter Account von Disney Pixar

Beispiel: Twitter Account von Disney

Der Twitter Account von Disney Pixar wechselt das Erscheinungsbild, je nachdem, welcher neue Film in den Kinos erscheint. Damit bietet das Profil an sich bereits eine exzellente Werbebotschaft, ohne dabei aufdringlich zu wirken.

Der Textteil im linken Bereich des Hintergrunds ist gut erkennbar und wird nicht, wie dies bei vielen anderen Profilen der Fall ist, von der Menüleiste oder den Tweets verdeckt. Profil- und Coverbild passen super zusammen und die Kurzbeschreibung ist aussagekräftig. Eine interessante Möglichkeit ist die Verlinkung auf die eigene Facebook Seite, womit Besucher netzwerkübergreifend an die Marke gebunden werden.

Abmessungen für Twitter Bilder 

Twitter bietet mit dem Coverbild und dem kleineren, darin eingeschlossenem Profilfoto viel Raum für Kreativität. Wichtig ist am Ende, dass beide Bilder eine Einheit bilden. Bei dem Hintergrund sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der sichtbare Teil am linken und rechten Rand sehr begrenzt ist. Je nach Bildschirmauflösung beim Betrachter kann dieser Rand variieren. Auf Nummer sicher geht man, wenn mit einem Rand von maximal 150 Pixel auf der linken Seite gerechnet wird.

  • Profilbild = 240 x 240 Pixel / Großes Coverbild 1252 x 626 Pixel
  • Hintergrundbild = 2048 x 1707 Pixel

Twitter Abmessungen

Weiterführende Artikel zu Twitter

Best Practice für Google+

Google+ ist in meinen Augen das Netzwerk mit dem größten Potenzial für die Zukunft. Nicht nur aus SEO-Sicht ist das Anmelden und Mitwirken schon fast Pflicht, sondern auch wegen der relativ hohen Qualität der Beiträge. Ob es dann auch gleich eine Seite oder nur ein persönliches Profil sein soll, muss jeder selbst entscheiden.

Google+ Seite von H&M

Anziehend, ohne viel Ablenkung – H&M bei Google+

Beispiel: Google+ Seite von H&M

Google legt absolut hohen Wert auf visuelle Elemente, wie Bilder und Videos. Dies hat die Google+ Seite von H&M wunderbar umgesetzt. Ohne großartig kreativ zu sein, hat die Modemarke ein attraktives Hintergrundbild und das einfache Logo eingesetzt, um Besuchern sofort klarzumachen, worum es hier geht.

Auch im Stream von H&M befinden sich überwiegend großflächige Fotos, die sofort ins Auge fallen. Besonders bei der Verwendung der mobilen App von Google+ wird klar, dass Fotos öfter angezeigt und demnach auch mehr geklickt werden, als textbasierte Updates. 

Abmessungen für Google+ Bilder 

Google rät dazu, relativ große Bilder für das Profil auszuwählen. Dies hat den Hintergrund, dass diese Bilder auf mobilen Geräten wie Tablets, fast den gesamten Bildschirm ausfüllen und deshalb von guter Qualität sein sollten. Die Höhe des Hintergrundbildes kann auch kleiner sein, jedoch würde ich auch hier ein großformatiges Bild bevorzugen.

  • Profilbild = 250 x 250 Pixel / Hintergrundbild = 2120 x 1192 Pixel

Google+ Abmessungen

Weiterführende Artikel zu Google+

 

Ein wunderbares Tool zur Erstellung von Profil- und Hintergrundbildern für soziale Netzwerke ist der Social Media Image Maker von Autreplanete. Dort kann direkt ein Bild hochgeladen, in den passenden Dimensionen für die verschiedenen Netzwerke zugeschnitten, visuell optimiert und als passendes Bild wieder heruntergeladen werden. Ein tolles Werkzeug, das die Änderungen von Bildformaten bei Google, Facebook und Twitter ständig aktualisiert.

Ich stolpere häufig über Profile in den sozialen Netzwerken, von deren Kreativität ich absolut begeistert bin. Von diesen Best Practices kann man sich einiges abschauen und dadurch das eigene Marketing bei Facebook, Twitter und Google+ optimieren. Hast du noch weitere gute Beispiele oder Tipps zur Verbesserung des Social Media Marketings? Dann freue ich mich über deinen Kommentar. Ansonsten wünsche ich alles Gute und fleißiges Netzwerken. 

Comments on this entry are closed.

  • Raphael 9. Mai 2013

    Hallo,

    der Artikel ist sehr interessant und hat mir sehr gut gefallen. Das ist sehr lehrreich und ich werde auf jeden Fall diesen Tipps bei FB, Twitter und Google+ berücksichtigen. Vielleicht schreiben Sie weitere Artikel zu dem Thema? Ich würde gerne wieder lesen.

    Vielen Dank und weiter so!

    Schöne Grüße

    Raph

  • max 26. Juni 2014

    ich möchte im internet geld verdienen wie mache ich das