Wie du mit Fiverr sehr günstiges Outsourcing betreiben kannst

Für einen Fünfer gibt's ne ganze MengeMit heutigem Datum sind 5 USD genau 3,89 Euro. Das ist die Summe, die du auf Fiverr.com für jeden angebotenen Service bezahlen musst. Brauchst du Backlinks für deine Website, eine Videorezension oder ein originelles Geschenk für den besten Freund? Kein Problem – auf Fiverr findest du so ziemlich alles, von sinnvoll bis originell.

Genug der Werbesprache und zum eigentlichen Thema. Auf Marktplätzen für Mini-Dienstleistungen kannst du einerseits selbst Geld verdienen und zum anderen mehr oder weniger nützliche Services kaufen. Ich nutze Fiverr selbst nicht als Anbieter, habe jedoch schon so einige Gigs (Dienstleistungen) gekauft, mit denen ich im Großen und Ganzen immer zufrieden war. Über den Sinn und Unsinn der Plattform, möchte ich in diesem Beitrag diskutieren.

Was ist Fiverr und was bekomme ich dort?

Der Service erlaubt es jedem, seine Dienste in verschiedenen Kategorien für 5 USD anzubieten. Meist sind dies Services für Internet Marketer, wobei auch andere Nischen bedient werden. Das reicht von Grafik- und WebDesign über Schreib- und Übersetzungsdienste bis hin zu skurrilen Geschenkideen. Hier mal einige Beispiele:

  • Erstellen eines Ebook Covers
  • 1000 englische Wörter ins Deutsche übersetzen
  • Ein Intro-Trailer mit dem eigenen Logo erstellen
  • 40 Backlinks in Foren, Blogkommentaren und Verzeichnissen
  • 1-minütiges Geburtstagsständchen auf Video

Diese Liste könnte natürlich noch viel weiter gehen. Ein Großteil der angebotenen Services sind dabei auch sehr seriös. Allerdings verstossen besonders Leistungen aus der SEO-Ecke, wohl überwiegend gegen die Google Richtlinien. 

Testweise habe ich vor einiger Zeit für eine meiner Affiliate-Seiten einen Gig mit 30 Backlinks gekauft. Die Umsetzung erfolgte prompt und ca. 25 Links sind auch heute noch aktiv. Die Seiten auf denen die Backlinks gesetzt wurden, sind natürlich nicht hochwertig, geholfen hat es dem Ranking der Seite aber trotzdem – mal schauen wie lange. Für eine Seite die dir wirklich am Herzen liegt, würde ich diese Methode auf keinen Fall empfehlen.

Die Bezahlung erfolgt unkompliziert über Paypal und auch nur dann, wenn die versprochene Leistung ordnungsgemäß abgeliefert wurde. Die meisten Anbieter versprechen sogar kleinere Korrekturen des Ergebnisses, falls benötigt. Ein Rating, die aktuelle Auftragslage und Kundenbewertungen der einzelnen Nutzer geben einen ganz guten Hinweis darauf, bei welchen Anbieter sich der Einkauf lohnt.

Neben dem englischsprachigen Marktplatz gibt es mittlerweile auch reichlich deutsche Klone. Unter anderem können auf FiverdealGigalo, Fünfi und Sevvn ähnliche Dienste ab 5 Euro gebucht werden.

 

Fiverr Startbildschirm

Fragst du dich, wie es möglich ist, die Dienste so günstig anzubieten?

Ich frage mich dies definitiv und kann es mir folgendermaßen erklären: Die Bezahlung von 5 Dollar kann auf einen Stundenlohn heruntergebrochen werden. Je nach den Ansprüchen den Anbieters, sollte die Erledigung eines Auftrags nicht länger als 10 Minuten dauern. Um dies zu realisieren, benötigt es einen automatisierten Prozess oder die gleichzeitige Abwicklung mehrerer Aufträge.

Viele Gigs, wie Fotobearbeitung, Linkbuilding oder Übersetzungen, nutzen die Hilfe von Software und können deshalb so günstig angeboten werden. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass einige Anbieter aus Ländern kommen, in denen das Einkommen deutlich unter dem deutschen Niveau liegt.

Daraus folgen zwei Schlüsse: Erstens, wenn du versuchen willst auf Fiverr oder ähnlichen deutschen Portalen Geld zu verdienen, solltest du ein verdammt effizientes System haben. Zweitens, wenn du einen Gig kaufst, sollten sich deine Erwartungen an ein hochqualitatives Ergebnis in Grenzen halten. Denn auch hier bestimmt der Preis die Leistung.

Wegen dem niedrigen Preis lohnt sich das Ausprobieren aber auf jeden Fall. Besonders für Aufgaben, für die das benötigte Wissen, die Zeit oder die richtige Software fehlt, sind die Mini-Dienstleistungen sehr praktisch. Vielleicht hast du ja auch ein besonderes Talent oder eine kreative Idee für ein Angebot? Wie wäre es mit der Versendung einer Postkarte aus deiner idyllischen Heimatstadt oder der Aufzeichnung von persönlichen Geburtstagsständchen…

Mich würde es wahnsinnig interessieren, ob du schon Erfahrungen mit dem Kauf von Gigs auf Fiverr oder anderen Portalen gemacht hast. Oder vielleicht kannst du ja auch etwas zum Verkaufen von Services sagen? In beiden Fällen würde ich mich riesig über einen Kommentar freuen.

Copyright Images (c) 123RF Stock Photos

Comments on this entry are closed.

  • Tobias 4. Juni 2013

    Habe mir gerade den Service angeschaut. In der Kategorie Online Marketing gibt es einige sehr gute Angebote, die man wo anders bei weitem teurerer als für 5$ bekommt. Das ist der günstigste Outsourcing-Service, den ich kenne.

  • JonasB 20. Juni 2013

    Fiverr ist schon eine super Sache. Ich habe dort mal Übersetzungen gebucht. Das Ergebnis war total in Ordnung, kann ich nur empfehlen. Und der Preis ist natürlich unschlagbar.

    Etwas nervig ist allerdings, dass es keine vernünftige Rechnung von Fiverr gibt. Ich hoffe, das Finanzamt akzeptiert den Paypal-Beleg zusammen mit der Fiverr Zahlungsübersicht.

  • Tobi 18. Juni 2014

    Das ist wirklich sehr günstig. Werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für den Tipp.

  • MG 6. März 2015

    Ich habe Fiverr schon mehrere Male verwendet. Bin sehr zufrieden, was man da erhält – habe englische text reviews (5 Dollar für 1000 Wörter) und Werbevideos (45 Dollar) gebucht. Bin gerade am Buchen eines kompletten User interface designs für ios und Android – kostet 65 Dollar.
    Nervig ist allerdings, dass man keine ordentliche Rechnung erhält. Nutze einen Ausdruck der Webseiten-Zahlungsübersicht fürs Finanzamt…

    • Thomas 15. März 2016

      Hallo MG,

      das mit den Rechnungen kommt teilweise 2-3 Monaten später via email. Kaufst Du nur auf Fiverr oder verkaufst Du auch?

      Vielleicht können wir mal zusammenarbeiten Du findest mich auf Fiverr unter t_schamberger

      Befasse mich schon seit längerem mit dem Thema Outsourcing und habe 2 Bücher eins zu Fiverr – http://amzn.to/22bDymO und eins zum Thema Outsourcing – http://bit.ly/1VR7phb geschrieben.

      Einen Artikel über die Outsourcing Risiken würde ich jeden ans Herz legen zu lesen denn bei der ganzen Freude darüber was man alles sparen kann vergessen die Leute meist die Risiken dabei.

      Hier der Link zum Artikel – http://bit.ly/1NEyr9K

      Arbeite weniger & Outsource mehr!
      Thomas

  • Thomas 7. Oktober 2015

    Also das mit der Rechnung sollte sich jetzt erübrigt haben man bekommt jetzt eine aber zusammengefasst für einen Monat.

    Das Outsourcing Vorteile für die eigenen Projekte oder Unternehmen bietet lässt sich mittlerweile nicht mehr von der Hand weisen. Habe dazu auch einen Artikel geschrieben – http://derinterviewer.com/outsourcing-vorteile/

    Arbeite weniger & Outsource mehr!
    Thomas