Hilfe, meine Website wird von Google nicht gefunden – was tun?

Website nicht in GoogleDu hast einen neuen Blog gestartet oder eine Affiliate Website erstellt, kannst diese aber bei einer Google Suche nicht finden? Keine Sorge, du stehst nicht alleine da. Da ich dieses Problem vor einiger Zeit auch mal mit einer Website hatte, habe ich mich intensiv mit möglichen Fehlerquellen beschäftigt.

Die Aufnahme in den Google Index geschieht für gewöhnlich vollkommen automatisch, kann jedoch einige Wochen dauern. Da mehrere Milliarden Websites täglich durchsucht werden, kann es natürlich auch passieren, dass die ein andere vergessen wird.

Google durchsucht das Netz, wobei Verlinkungen praktisch als Straßennetz dienen, auf dem sich die Crawler bewegen. Wenn eine Website also keine “Anbindung” hat, dann ist es für Google schwer, diese zu indexieren.

Um den Prozess der Indexierung etwas zu beschleunigen, gibt es einige Möglichkeiten. Der erste Schritt sollte allerdings darin bestehen, zu überprüfen, ob die Seite tatsächlich nicht im Index ist. Vielleicht hat deine neue Website nur schlechte Platzierungen, ist jedoch im Index von Google?

Mit der Suchanfrage “site:[meineseite.de]” listet dir Google alle Unterseiten, Kategorien und Tags deiner Seite auf ([meineseite.de] durch deine URL ersetzen und ohne rechteckige Klammern). Wenn deine Website in den Ergebnissen auftaucht, dann hat sie wahrscheinlich “nur” eine schlechte Platzierung. In diesem Fall solltest du weiter unten nachlesen.

Website ist nicht im Index von Google

Wenn du bei der Suchanfrage überhaupt keine Ergebnisse bekommen hast, dann ist etwas faul. Es kann zwar durchaus ein paar Tage oder sogar Wochen dauern, bis die Seite gelistet ist, jedoch helfen die folgenden Tipps, um es schneller in den Google Index zu schaffen.

Website manuell bei Google einreichen

Das ist wohl der schnellste Weg, um Google über deine neue Website zu informieren. Eine sofortige Aufnahme in den Index ist jedoch nicht garantiert und die bloße Einreichung ist in der Regel auch nicht ausreichend. Schaden kann es jedoch nicht, weshalb du in diesem Formular ruhig den Namen der neuen Website eintragen kannst.

Anmeldung in den Google Webmaster Tools

Die bessere Alternative zur manuellen Einreichung der URL führt direkt über die Google Webmaster Tools. Du solltest deine Website ohnehin dort anmelden, da die Webmaster Tools allerhand Werkzeuge und wertvolle Hinweise direkt aus dem Hause Google liefern. Mit großer Wahrscheinlichkeit findest du hier Anzeichen dafür, was bei der Indexierung falsch gelaufen ist.

Google Webmaster Tools

Google Webmaster Tools decken Fehler beim Crawlen der Website auf

Sitemap bei Google einreichen

Die Sitemap enthält alle Elemente (Seiten, Kategorien, Tags, Bilder) deiner Website und bietet Suchmaschinen eine Hilfe beim Finden der Inhalte. Erstellen kannst du die Sitemap über einen Generator wie xml-sitemaps.com oder mit Hilfe eines WordPress Plugins wie SEO by Yoast, welches die Sitemap automatisch erstellt und aktualisiert. Einmal erstellt, reichst du die Sitemap im XML-Format dann in den Google Webmaster Tools ein.

Externe Links beschaffen

Durch Verlinkungen von anderen Webseiten finden die kleinen Google Bots deine Seite schneller und sehen zudem, dass deine Seite für andere Personen relevant ist. Erstelle für den Anfang einfach ein paar Einträge in Branchenverzeichnissen oder Kommentaren in anderen Blogs. Hier findest du einige Ideen für Backlinks.

Suchmaschinen-Sichtbarkeit garantieren

In WordPress findest du unter Einstellungen -> Lesen die Option “Verbietet Suchmaschinen die Website zu indexieren“. Da darf natürlich unter keinen Umständen ein Haken gesetzt sein. Im Head-Bereich der Website darf der Befehl <meta name=”ROBOTS” content=”NOINDEX,NOFOLLOW”> nicht auftauchen, da die Robots.txt den Bots ansonsten keinen Zutritt gewährt.

 

Website ist im Index wird aber trotzdem nicht gefunden

Geheimnis SEO

Deine Website ist zwar irgendwo bei Google zu finden aber nicht auf den vorderen Seiten? Im Grunde hilft hier nur, hochwertige Inhalte zu erstellen und die Website für Google besser verständlich zu machen, was auch als Suchmaschinenoptimierung bekannt ist.

Ohne zu tief in Details einzusteigen, sind hier einige Punkte, um die du dich als Erstes kümmern solltest.

Relevante und gute Inhalte erstellen

Google versucht seinen Nutzern die bestmöglichen Suchergebnisse für deren Anfragen anzuzeigen. Um das bewerkstelligen zu können, müssen Webseiten nach deren relevanten Inhalten bewertet werden. Wenn keine Texte auf der Website sind, dann wird’s schwer. Also, schreiben, schreiben, schreiben.

On-Page Optimierung betreiben

Deine Website kann auch Informationen an Google weitergeben, die für den Betrachter der Seite nicht sofort sichtbar sind. Dabei handelt es sich um Meta-Daten für Links, Bilder, SEO-Titel und Seitenbeschreibung. Mit einem Plugin wie dem von SEO by Yoast kannst du Google mehr “Futter” geben.

Suchmaschinenuntaugliches Design entfernen

Besonders Elemente wie iFrames, Flash und JavaScript sorgen dafür, dass der Google Bot Probleme beim Durchsuchen deiner Website bekommt. Schau einfach mal in die Google Webmaster Tools und überprüfe, ob beim Crawlen der Website Fehler auftreten.

Ladezeit der Website überprüfen

Die Geschwindigkeit mit der deine Seite lädt ist schon seit langem ein wichtiger Bestandteil des Google Algorithmus. Nicht nur die Besucher werden sich bei zu langen Ladezeiten von der Seite abwenden, sondern auch von Google gibt es Punktabzug. Hier kannst du lesen, wie du die Ladezeit überprüfst und optimierst

Die Liste könnte endlos weitergehen, was aber nicht Sinn dieses Beitrags ist. An den kleineren Stellschrauben kann auch später noch gedreht werden. Wichtig ist zunächst, dass die Website im Index im Google ist und gefunden wird.

Konntest du dein Problem lösen oder hast du vielleicht noch weitere Tipps zur schnelleren Indexierung von Webseiten?

Comments on this entry are closed.

  • Sven 28. Juni 2014

    Hallo Sebastian,

    schöner Artikel. Dieses Problem haben wohl mehr Leute, als man sich es vorstellen kann.
    Das geht von den Anfängern bis hin zu den erfahrenen Webmastern.

    Deine Tipps sind aufjedefall auf den Punkt gebracht und helfen natürlich weiter!

  • Raphael 3. September 2014

    Hallo,

    der Artikel ist sehr interessant und hat mir sehr gut gefallen. Viele sehr interessante Tipps die ich auf jeden Fall berücksichtigen und nutzen werde.
    Vielleicht schreiben Sie weitere Artikel zu dem Thema? Ich würde Sie gerne wieder lesen.

    Vielen Dank und weiter so!

    Schöne Grüße

    Raph

  • Waldfee 3. Oktober 2014

    Hallo, das ist wirklich ein guter Artikel, vielen Dank. Ich habe das Problem, dass ich einen Blog bei blogspot hatte, diesen dann auf WordPress umgezogen habe und nun bei suchanfragen nach meinem Blog zuoberst immer noch den alten angezeigt bekommen. Obwohl dieser gar nicht mehr existiert. Wie kann ich das verändern? Vielen Dank und Gruß

    • Sebastian Kühn 7. Oktober 2014

      Hallo,
      mir ist leider nicht bekannt, ob es dafür eine Lösung gibt. Der alte Blog wird nach einer Weile automatisch aus dem Index von Google verschwinden, wenn du den deaktiviert/gelöscht hast. Ich weiß jedoch nicht, ob und wie du das manuell beschleunigen kannst.

  • Oliver Hammerschmidt 31. Oktober 2014

    Hallo,
    ich denke das sind sehr hilfreiche Tips!

    LG
    Olli

  • Melanie 15. November 2014

    Hey Sebastian,

    vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Alle nett gemeinten Hilfsaktionen durch Freunde haben mich nur noch mehr verwirrt und jetzt versuche ich es eben selbst. Wordpress ist wohl etwas einfacher als Joomla aber ich glaube kaum, dass meine Homepage genau so aufgebaut werden könnte. Es gibt sicher auch für Joomla Lösungen und ich versuche sie jetzt zu finden… 🙂

    Viele Grüße,
    Melanie

  • Heidi Faßnacht 10. Juli 2015

    Ich bin eine neue Zahnärztin habe noch keine Homepage aber das haben meine Kollegen vor Ort alle nicht. Aber wenn ich zahnarzt Kleinostheim eingebe kommen nur meine Kollege und mein Vorgänger ich bin nicht dabei. Habe jetzt schon gmail google my business eingerichtet aber es passiert einfach nichts. Mein Wunsch ist es einfach nur gefunden zu werden. Was habe ich übersehen.

  • Andreas 16. August 2015

    Ich bin vielleicht etwas spät und Google hat schon wieder alles angepasst, aber Deine Tipps haben mir doch einen guten Einblick verschafft. Danke für den guten Artikel!

    Viele Grüße
    Andreas

  • John 21. August 2015

    Danke für die Tipps! Dank dem Tipp mit den eckigen Klammern weiß ich schon mal, dass meine seite bei google gefunden werden kann. Wenn ich jedoch Keywords eingebe, finde ich sie auch nicht auf den hinteren Seiten. Woran kann das liegen?

  • Matthias 4. September 2015

    Vielen Dank Sebastian für die ganzen Tipps – leider wird eine meiner Unterseiten immer noch nicht bei Google angezeigt. Ich habe die Robot Text überprüft, die Seite manuell bei Google in den Index geworfen, die Seite on-page mit Yoast optimiert, leider noch nichts passiert. Kann daran liegen, dass der Perma-Link für diese Seite in den letzten Monaten sich 2x geändert hat?
    Beste Grüße.

    • Alex 12. September 2015

      Hallo Matthias,

      seltsamerweise hatte ich ein derartiges Problem mit meiner Seite überhaupt nicht. Neue Seiten und Beiträge tauchten binnen kurzer Zeit auch bei Google auf.
      Was genau meinst du denn mit den “Permalinks”? Solche Permalinks, die man z.B. bei WordPress einstellen kann?

      Viele Grüße,
      Alex

      • Matthias 6. Oktober 2015

        Hi Alex,
        genau das meine ich. Die Seite ist von domain.de/abc/thema-x auf domain.de/thema-x umgezogen.
        Die Seite ist für Thema-X onpage optimiert, jedoch bekomme ich damit kein Ranking.
        Bei anderen Seiten hingegen, hat dies binnen kürzester Zeit geklappt.