5 “Must-Have” Apps für Internet Marketer und Webmaster (iPhone & Android)

Apps für Internet Marketer

Mittlerweile gibt es Apps für so ziemlich jedes Bedürfnis. Der Nutzen von vielen Anwendungen sei einmal dahingestellt. Neben Spielen, Kochrezepten und Chat-Apps gibt es auch eine ganze Reihe von kleinen Helfern für Internet Marketer und Betreiber von Webseiten.

Oft dienen die Apps nicht zum Ersatz der Browserversionen, können aber äußerst hilfreich sein, um von unterwegs aus Statistiken einzusehen, die Performance der Website zu überprüfen oder kleinere Änderungen an der Seite vorzunehmen. Oft geht dies vom Smartphone aus auch einfach schneller, als den umfangreicheren Service im Browser aufzurufen.

Ich bin ständig am Testen von Internet Tools, die mich bei der Arbeit unterstützen oder mein Leben generell etwas einfacher machen. In diesem Beitrag möchte ich dir meine 5 (überwiegend kostenlosen) Favoriten vorstellen, die dir als Webmaster garantiert auch helfen.

Da ich selbst ein leidenschaftlicher Apple Fan bin, nutze ich die Apps ausschließlich auf meinem iPhone. Die meisten der vorgestellten Anwendungen gibt es jedoch für iOS und Android gleichermaßen. Für die anderen Fälle habe ich nach sehr vielversprechend klingenden Alternativen für Android gesucht. Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.

1. Google Analytics als App für iPhone und Android

Google Analytics AppWenn du eine Website hast, dann nutzt du hoffentlich auch Analytics. Das ist die absolut Grundlage, um den Erfolg deiner Seite zu messen und diese zu optimieren. Ich habe viele verschiedene Apps ausprobiert, die eher mäßig funktioniert haben, bis…

… bis ich die kostenlose iPhone App von Fishead Analytics gefunden habe. Diese funktioniert hervorragend. Du kannst dich mit mehreren Konten gleichzeitig anmelden und erhältst für diese fast alle Grafiken und Statistiken, die Google Analytics wie gewohnt im Browser liefert.

Eine kostenlose Alternative, die es sowohl für iOS als auch Android gibt, ist das iDashboard for Google Analytics. Mir gefällt die Benutzeroberfläche nicht besonders gut, aber das ist wohl Geschmackssache. Eine gute App für Android Handys ist gAnalytics, die von vielen Nutzern anstelle der originalen Analytics App von Google selbst verwendet wird.

Fishead Analytics im iTunes Store                                    

gAnalytics im Google Play Store

2. Ladezeiten und Ausfälle deiner Website überwachen – Pingdom

Pingdom App für WebseitenÜber Pingdom habe ich bereits in einem früheren Beitrag berichtet. Nach der kostenlosen Anmeldung bei dem Service hast du nicht nur die Ladezeiten deiner Website ständig im Blick, sondern wirst auch informiert, wenn deine Seite mal nicht erreichbar sein sollte.

Mit der App von Pingdom für iPhone und Android hast du schnellen Zugriff auf die Daten für deine Website. Du siehst Statistiken zu Ausfall- und Ladezeiten, was durchaus regelmäßig überprüft werden sollte. 

Pingdom App im iTunes Store                                 

Pingdom App im Google Play Store 

3. Google AdSense Einnahmen – QuickAdsense

Google AdSense App

Ich habe wirklich lange nach einer App gesucht, mit der ich einen schnellen Überblick zu meinen aktuellen AdSense Einnahmen habe. Es gibt dafür eine ganze Menge angeboten Lösungen, jedoch sind 90% der kostenlosen Varianten nicht sehr tauglich.

Vor einiger Zeit habe ich dann QuickAdsense für als iPhone App entdeckt und bin damit sehr zufrieden. Die App macht genau das, was sie soll – die Einnahmen auf einen Blick anzeigen. Die Zeitspanne kann individuell eingestellt werden und nette Statistiken gibt es oben drauf.

Update: Bei nochmaligem Hinsehen ist mir aufgefallen, dass die App für das iPhone jetzt $3,99 kostet. Vor einigen Wochen war diese noch kostenlos (wahrscheinlich zu Promotionszwecken).

Eine sehr gute Alternative für Android ist das AdSense Dashboard. Neben einem kompakten Dashboard mit den wichtigsten Zahlen, erhältst du hier sehr tiefgründige Analysen und Grafiken zu deinen Google AdSense Einnahmen.

QuickAdsense im iTunes Store

AdSense Dashboard im Google Play Store

4. Mobiles Bloggen – WordPress

Wordpress AppViele Blogger sind nicht ganz so zufrieden mit der mobilen App für WordPress. Ich finde die Oberfläche und Benutzerfreundlichkeit, besonders nach dem Update auf 3.6, sehr gelungen.

Für mich ist die WordPress App natürlich kein Ersatz zur Webversion, sondern eine sinnvolle Ergänzung. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand wirklich komplette Blogposts mit dem Smartphone schreibt.

Ich nutze die App vor allem, um von unterwegs Kommentare zu beantworten, kleinere Änderungen an Artikeln vorzunehmen und Ideen für neue Beiträge festzuhalten.

WordPress App im iTunes Store

WordPress App im Google Play Store 

5. Monitoring der Rankings – SEO Ranking

SEO Ranking App

Jeder Webmaster ist daran interessiert, welche Positionen seine anvisierten Keywords in den Suchmaschinen einnehmen. Um das schnell von unterwegs zu überprüfen, ist die App SEO Ranking für das iPhone zu empfehlen.

Die App kostet zwar $3,99, ist aber meiner Meinung nach die kleine Investition wert. Sie lässt dich beliebig viele Keywords für beliebig viele Domains überwachen. Einmal die Keywords angelegt, stellt die App die Rankings und Veränderungen im Zeitverlauf dar. 

Die Alternative für Besitzer von Android Smartphones könnte die SEO SERP App sein, die in der Grundversion gratis ist. Ich habe diese App noch nicht ausprobieren können, habe jedoch nach einiger Recherche den Eindruck, dass dies die beste Lösung für Android ist.

SEO Ranking im iTunes Store

SEO SERP App im Google Play Store 

In den meisten Fällen ersetzen die Apps zwar nicht die Browserversionen, stellen aber sehr hilfreiche Ergänzungen dar. Besonders wenn du für längere Zeit nicht zu Hause bist oder mal eben schnell Statistiken überprüfen oder kleine Aktualisierungen vornehmen willst, sind die Smartphone Apps echte Helfer.

Ich bin immer auf der Suche nach Tools, die mir das Leben und die Arbeit etwas einfacher machen. Deshalb würde ich mich über Ergänzungen zu dieser kurzen Liste freuen. Wenn du eine App benutzt, von der du absolut begeistert bist, dann lasse doch einfach einen Kommentar da und ich werde deinen Vorschlag mit in den Beitrag aufnehmen.

Comments on this entry are closed.