WordPress Plugin Affiliate Power als hilfreiches Tool für Affiliates

Affiliate Power PluginWäre es nicht großartig ein Tool zu haben, mit dem du alle deine Affiliate Einnahmen von einem Ort aus einsehen könntest. Ich habe lange nach so einem Werkzeug gesucht und nie etwas vernünftiges gefunden.

Vor einigen Monaten ist Jonas Breuer dann an mich herangetreten und hat mir sein WordPress Plugin Affiliate Power in der Beta-Version zum Ausprobieren angeboten. Natürlich war ich neugierig und habe sofort ja gesagt.

Mittlerweile gibt es das Plugin, das ständig weiterentwickelt wurde, in der Version 1.1 und ist ausgiebig getestet (auch ich hatte es über 2 Monate hier im Einsatz). In diesem Beitrag möchte ich dir das Plugin Affiliate Power und auch den Entwickler dahinter kurz vorstellen.

Was kann das Plugin Affiliate Power?

Das Plugin macht genau das, was man erwarten würde. Nach der Verbindung mit den genutzten Affiliate-Netzwerken lädt es sämtliche Einnahmen automatisch herunter und bereitet diese sehr übersichtlich auf. Dadurch kannst du direkt im Backend von WordPress sehen, wie hoch deine Einnahmen durch Affiliate Verkäufe sind.

Derzeit bedient das Plugin die folgenden Affiliate-Netzwerke:

  • Adcell
  • Affili.net
  • Belboon
  • Commission Junction
  • Superclix
  • Tradedoubler
  • Zanox

Die Statistiken werden zum einen in der Beitragsübersicht angezeigt, wodurch auf einen Blick klar wird, mit welchen Artikeln wirklich Geld verdient wird. Zum anderen werden die Daten nach verschiedenen Kriterien geordnet (Keywords, Einstiegsseite, Netzwerk, Produkt) und grafisch im Zeitverlauf dargestellt. Äußerst übersichtlich und auf einen Blick zu erfassen.

Der ganz klare Vorteil: eine übersichtliche Darstellung aller Affiliate Einnahmen, ohne sich bei allen Partnern einzeln einloggen zu müssen. Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern hilft auch bei der Optimierung des eigenen Affiliate Marketings.

 

Übersicht Affiliate Einkünfte

Übersicht aller Einkünfte bei verschiedenen Affiliate-Netzwerken (Screenshot von der Website des Entwicklers)

Kurzinterview mit dem Entwickler Jonas Breuer

In einem kurzen Interview hatte ich die Möglichkeit, Jonas ein paar Fragen zu seinem Plugin und der Motivation dahinter zu stellen. Darin gibt er einige interessante Infos zu seinem neuesten WordPress Plugin und Hinweise dazu, für wen sich das Tool eignet.

Sebastian: Seit wann beschäftigst du dich mit dem Programmieren von Plugins und wie bist du auf die Idee für Affiliate Power gekommen?

Jonas: Mit der Entwicklung von WordPress-Plugins habe ich 2011 angefangen. Damals brauchte ich für ein eigenes Projekt eine Funktion und konnte kein geeignetes Plugin finden. Auf die Idee für Affiliate Power bin ich durch meine Arbeit bei einem Kunden gekommen. Dort musste ich mich in die APIs der Affiliate-Netzwerke einarbeiten. Das brachte mich auf die Idee, dass man damit doch noch viel mehr machen kann und jede Menge Potential ungenutzt herum liegt.

Sebastian: Für welche Personen eignet sich Affiliate Power und welche Vorteile verspricht es?

Jonas: Affiliate Power eignet sich für alle Publisher, die bereits ein paar Euros mit Affiliate Marketing verdienen. Das Plugin ermittelt zu jedem Sale, welcher Artikel dafür verantwortlich ist. In der Premium Version wird zusätzlich für jeden Sale die Besucherquelle, die Einstiegsseite und ggf. das Google Keywords ermittelt. All das wird auch statistisch aufbereitet. So kann man sich auf die Dinge konzentrieren, die sich wirklich lohnen. Außerdem hat man alle seine Affiliate Einnahmen direkt im WordPress Backend und muss sich nicht ständig bei den Netzwerken einloggen.

Sebastian: Was waren die größten Herausforderungen bei der Erstellung und wo liegen deiner Meinung nach die Grenzen von Affiliate Power ?

Jonas: Die größte Herausforderung war, das Plugin für die unterschiedlichen Server- und WordPress-Konfigurationen fit zu machen. Es macht einen Riesen-Unterschied ob etwas nur auf dem eigenen Server laufen soll, oder auf jedem Server. Die Grenzen liegen darin, dass man niemals alle Affiliate-Netzwerke berücksichtigen kann. Die wichtigsten Netzwerke sind zwar integriert, aber nicht jedes Netzwerk bietet die nötigen APIs an.

Sebastian: Planst du für die Zukunft noch Erweiterungen bzw. Ergänzungen für das Plugin?

Jonas: Auf jeden Fall. Es werden noch weitere Netzwerke und Funktionen hinzukommen. So werden sich die Statistik-Graphen in Zukunft skalieren und die Sales beliebig filtern lassen. Welches Feature wann kommt mache ich von den User-Wünschen abhängig. Wem also ein Feature fehlt, kann gerne einen Kommentar auf der Plugin-Seite hinterlassen oder mir eine Nachricht schicken. Mit jeder Stimmt rückt das Feature nach oben 😉

Jonas Breuer

Der Entwickler hinter Affiliate Power – Jonas Breuer

Sebastian: Gibt es noch andere interessante Projekte an denen du derzeit arbeitest und mit meinen Lesern teilen willst?

Jonas: Neben meinem Blog arbeite ich noch an meiner Seite zur Transsibirischen Eisenbahn. Den Großteil nimmt aber momentan die Arbeit an Affiliate Power ein.

 

 

Mein Fazit zum Plugin Affiliate Power

Solch ein Plugin war lange überfällig und an der Umsetzung gibt es rein gar nichts auszusetzen. Die Darstellung der Verkaufsstatistiken ist sehr übersichtlich und logisch. Die Performance des Plugins ist auch hervorragend. Da Affiliate Power in der Basisvariante kostenlos ist, kann ich das Plugin jedem, der Geld mit den genannten Affiliate-Netzwerken verdient, mit bestem Gewissen empfehlen.

Die Premium-Version mit einem unbegrenzt einsetzbaren Lizenzschlüssel (für mehrere Blogs) kostet derzeit 87 Euro und kommt mit einigen Extra Features, die hauptsächlich im Detail der Statistiken zu finden sind.

Solltest du wirklich reichlich Einnahmen durch Affiliate Marketing generieren, dann helfen dir die zusätzliche gewonnen Daten ganz sicher bei der Optimierung deiner Website. Ansonsten ist die kostenlose Version erst einmal vollkommen ausreichend.

Alle weiteren Informationen zum Plugin findest du auf dem Blog von Jonas oder im offiziellen Plugin Verzeichnis von WordPress. Ich warte immer noch auf eine Integration von Amazon (was sich aufgrund der fehlenden Schnittstelle als schwierig erweist), kann das Plugin aber auch jetzt wärmstens weiterempfehlen.

Danke an Jonas für die tolle Arbeit und dir viel Erfolg bei der Optimierung deines Affiliate-Marketings.

Comments on this entry are closed.

  • JonasBreuer 14. August 2013

    Hi Sebastian,

    danke für die Vorstellung meines Plugins. Eventuelle Fragen dazu beantworte ich auch gerne hier in den Kommentaren.

    Schöne Grüße,
    Jonas

  • YourDealz 14. August 2013

    Nutzen das Plugin bereits seit der BETA-Phase und sind begeistert. Auch der Support ist 1A – Probleme werden FIX bearbeitet und schnellstens behoben.

    Mir fehlt nur noch eine Amazon- und eine eBay Schnittstelle 😉 Dann ist das Plugin perfekt und lässt sich dann sicherlich nicht mehr toppen!

  • Manfred 24. August 2013

    Danke Sebastian für den schönen Artikel, danke Jonas Breuer für das tolle Plugin.

    Da ich die Netzwerke Adcell, Affili.net, Belboon, Commission Junction, Superclix, Tradedoubler und Zanox alle nutze, werde ich mir gleich dieses Plugin “Affiliate Power” installieren. Es ist unglaublich praktisch und zeitsparend, sich nicht mehr in alle Accounts einloggen zu müssen.

    Ein großes Lob an den Entwickler, und schöne Grüße aus Lübeck

    Manfred

  • JonasBreuer 26. August 2013

    Hallo Mario und Manfred,

    vielen Dank für das Lob. So etwas freut mich immer sehr zu hören. Die eBay Schnittstelle wird auf jeden Fall kommen. Amazon ist leider nach wie vor schwierig.

    Schöne Grüße,
    Jonas

  • JonasBreuer 19. Februar 2014

    Was lange währt, wird endlich gut. Ich hab gerade die neue Version des Plugins veröffentlicht, die in der Premium-Version auch Amazon unterstützt. Wegen der fehlenden SubIds ist es leider nicht möglich den Sales Artikel, Besucherquellen etc. zuzuordnen, aber die Sales-Übersicht und alle anderen Statistiken funktionieren.