Blogartikel

So findest du kostenlose und lizenzfreie Bilder für deinen Blog

Kostenlose Bilder für Blog findenEin guter Blogartikel benötigt vor allem qualitativ hochwertigen Content, der dem Leser einen Mehrwert bietet. Der zweitwichtigste Punkt sind für mich die Bilder, die den Beitrag unterstützen sollen.

Illustrationen wie Grafiken, Fotos oder Videos sorgen nicht nur dafür, dass der Inhalt leichter verdaulich und ansehnlicher wird, sondern unterstützen den Text auf einer visuellen Ebene.

Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Es gibt eine Reihe von Anbietern mit kostenlosen Stockfotos, die unter Einschränkungen verwendet werden können. Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, musst du die Lizenzbedingungen verstehen und einhalten.

Welche Lizenzen gibt es für Bilder im Internet?

Die Urheberrechte werden im Internet oft nicht so ernst gesehen, wie dies in der Offline-Welt der Fall ist. Fakt ist, dass die Verwendung von Bildern anderer, ohne deren Einverständnis, rechtswidrig ist und zu Abmahnungen führen kann.

Grundsätzlich muss davon ausgegangen werden, dass fremde Bilder nicht einfach so genutzt werden dürfen. Jedoch räumen manche Urheber (Fotografen) anderen Nutzern das Recht ein, ihre Bilder unter bestimmten Vorraussetzungen weiterzuverwenden. Dies wird in den sogenannten Creative Commons geregelt.

Hier klicken um weiterzulesen …

Blogging: Überschriften schreiben wie ein Werbetexter

Gute Überschriften sind entscheidend für den Erfolg von ArtikelnDer Titel ist, nach Meinung vieler Blogger, der wichtigste Bestandteil eines Blogartikels. Zurecht, wie ich finde, da nur eine knackige und wirkungsvolle Überschrift zum Lesen des restlichen Artikels verleitet. In möglichst weniger als 70 Zeichen musst du deinen Lesern klarmachen, warum sie den Beitrag lesen sollten und welcher Mehrwert dieser verspricht. Anregungen für unglaublich anziehende Überschriften, gibt dieser Artikel.

Grundsätzliches zu Überschriften für Blogartikel

Überschriften müssen im Grunde zweierlei Bedürfnisse erfüllen – die der Leser und die der Suchmaschinen. Dabei sollte ein gutes Mittelmaß zwischen dem Einbinden von Keywords und der Attraktivität des Titels bewahrt werden.

Hier klicken um weiterzulesen …