freelancer

Als freiberuflicher Übersetzer im Internet Geld verdienen

DictionaryDer einfachste Einstieg zum Geld verdienen im Internet ist definitiv das Freelancing. Nimm einfach deine bestehende Qualifikation und überlege dir, wie du diese als Freiberufler online anbieten könntest. Auf diese Art und Weise bist du innerhalb von wenigen Tagen startklar.

Für einige Berufe ist diese natürlich besser geeignet als für andere. Übersetzungen sind nahezu prädestiniert dafür, online erledigt zu werden. In der Regel benötigen Übersetzungsarbeiten keine physische Anwesenheit und keine enge Kommunikation. 

Zudem gehört der Übersetzer zu den freien Berufe, was bedeutet, dass du kein Gewerbe anmelden musst, wenn du nur diese eine Tätigkeit ausführst. Das erspart Bürokratie und Kosten.

Wenn du eine zweite Sprache gut beherrschst oder sogar darin ausgebildet bist, dann hast du bereits gute Karten, um als Übersetzer Geld im Internet zu verdienen. Einige Tipps für den Anfang und Anlaufstellen für Jobs, gibt dir dieser Beitrag.

Wo finde ich die besten Übersetzungsjobs?

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten, um an Jobs zu kommen. Zum ersten sind das Jobportale, die allgemein oder spezifisch für Übersetzungen sein können, und zum anderen ist das die Eigenvermarktung. Hier etwas ausführlicher mit Beispielen: Hier klicken um weiterzulesen …

photo by: crdotx

70+ Wege um Geld im Internet zu verdienen

Geld verdienen im InternetIm Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um ein vernünftiges Einkommen zu verdienen. Die Auswahl für die passende Methode ist jedoch besonders für Einsteiger nicht immer einfach. Deshalb gibt es in diesem Beitrag eine ausführliche Übersicht zu den gängigsten Techniken.

Die verschiedenen Möglichkeiten unterscheiden sich vor allem in 2 Punkten: der Schwierigkeitsgrad und der Natur des Einkommens. Natürlich steigt die Höhe des Einkommens mit zunehmender Erfahrung und Zeitinvestition. Außerdem kann zwischen aktivem und passiven Einkommen (mit und ohne eigene Website) unterschieden werden.

Für Einsteiger ist die Arbeit als Freelancer empfehlenswert. Nach den ersten Gehversuchen ist besonders der Bereich der passiven Einkommensarten lukrativ. Dabei wird ein Produkt, ein Service oder eine Website erstellt wird, die zukünftig ohne direkten Arbeitsaufwand Geld abwirft.

Klicke dich am besten einfach durch die unterschiedlichen Methoden durch und entscheide selbst, welche Optionen für dich in Frage kommen:

    1. Direktes Einkommen durch die eigene Arbeitskraft
    2. Selbst Produkte/Services herstellen und verkaufen
    3. Passives Einkommen ohne eigene Website
    4. Geld verdienen mit der eigenen Website

      Hier klicken um weiterzulesen …

    Flightfox: So kannst du als Flugexperte im Internet Geld verdienen

    flightfox

    Vor einigen Wochen bin ich auf eine mir komplett unbekannte Methode gestoßen, um Geld im Internet zu verdienen. Nachdem ich mir das Geschäftsmodell angeschaute habe, wurde mir bewusst, wie genial diese Idee ist.

    Die Rede ist von Flightfox. Es ist quasi eine Suchmaschine wie Expedia, Opodo oder Skyscanner, aber mit einem kleinen Unterschied – die Flüge zu den besten Preisen werden hier nicht durch einen Algorithmus gesucht, sondern von echten Menschen.

    Genau hier kommen wir ins Spiel. Wenn du Freude daran hast, Flugrouten und -preise zu optimieren, dann kannst du dich als Experte bei Flightfox anmelden und Provisionen verdienen. Wie das ganz genau funktioniert, beschreibe ich in diesem Artikel.

    Was muss ich als Flugexperte bei Flightfox mitbringen?

    Im Grunde kann sich jeder registrieren und das Portal ausprobieren, so lange er oder sie wenigstens mittelmäßiges English spricht. Einzige Voraussetzung ist ein kurzes “Motivationsschreiben”, welches deine Erfahrungen beim Buchen von Flügen beschreibt. Bei mir hat es nicht mal einen Tag gedauert, bis ich dann den Zugang hatte.

    Hier klicken um weiterzulesen …

    Als kreativer Student bei MylittleJob Geld dazu verdienen [Erfahrungsbericht]

    Als Student bei MylittleJob Geld verdienenDu bist Student und willst dir neben dem Studium etwas Geld dazu verdienen? Dann gibt es kaum ein anderes Portal im Internet, das so seriös, einfach und unabhängig ist wie MylittleJob.

    Ganz nach dem Prinzip des Crowdworking erhält MylittleJob Aufträge von Unternehmen und zerlegt diese in kleine Aufgaben. Du kannst dir dann den Job heraussuchen, der zu deinen Fähigkeiten passt. Anders als bei anderen Freelancer Plattformen wird hier auf einen langwierigen Bewerbungsprozess verzichtet.

    Ich habe während meines Studiums selbst etliche Arbeiten bei der Academic Workforce erledigt und möchte in diesem Beitrag von meinen Erfahrungen berichten. Außerdem gebe ich einige Tipps dazu, wie du auf der Plattform erfolgreich arbeitest und ein gutes Zusatzeinkommen verdienen kannst.

    So funktioniert die Anmeldung bei MylittleJob

    Die Registrierung bei MylittleJob setzt voraus, dass du eine E-Mail-Adresse einer deutschen Hochschule besitzt. Nach dem Ausfüllen der persönlichen Daten musst du dich dann einem Eignungstest unterziehen.

    Wenn ich mich recht erinnere, dann dauert der Wissenstest ca. 30 Minuten und sollte nicht unterschätzt werden. Es werden Kenntnisse aus allen Bereichen abgefragt, die unter Zeitdruck zu einem bestimmten Anteil richtig beantwortet werden müssen.

    Hier klicken um weiterzulesen …

    Meine Erfahrungen als Freiberufler bei Freelancer.com

    Freelancer.de

    Nach den Portalen oDesk und Elance möchte ich in diesem Artikel Freelancer.com vorstellen. Nach eigenen Angaben ist Freelancer.com mit weltweit über 7 Millionen angemeldeten Freiberuflern der größte Marktplatz für Outsourcing und Crowdsourcing.

    Bei den Auftraggebern handelt es sich überwiegend um mittelständische Unternehmen, die Projekte aus den Bereichen Software, Schreiben, Datenerfassung, Design und vielem mehr einstellen. Eine Besonderheit ist das Angebot einer deutschen Seite unter Freelancer.de.

    Meine Erfahrungen mit Freelancer.com sind nicht nur positiv. Aufgrund der Größe des Portals bieten sich Freiberuflern jedoch eine Vielzahl an Möglichkeiten. Positives und Negatives, sowie Tipps zum Umgang mit Freelancer.com, möchte ich in diesem Beitrag geben.

    Eigene und fremde Erfahrungsberichte zu Freelancer.com

    Auch wenn die Anmeldung bei Freelancer.de kostenlos ist, beträgt die Gebühr für jeden verdienten Euro 10%. Anders als bei Portalen wie Elance oder oDesk trägt diese Kosten der Freiberufler. Wer regelmäßig auf Freelancer.de arbeitet, der kann seine Mitgliedschaft upgraden, wodurch auch die Gebühren sinken.

    Hier klicken um weiterzulesen …

    Wie du Elance als Freiberufler richtig nutzt und mehr verdienst

    Freelance Portal Elance

    Online-Arbeit zeigt einen klaren Aufwärtstrend. Unternehmen erkennen die Vorteile, die Outsourcing und Cloudworking mit sich bringen. Im Grunde werden dabei große Projekte in kleine Teilaufgaben zerlegt und dann an spezialisierte Freelancer vergeben – Einfach und unbürokratisch im virtuellen Büro.

    Eines der größten Portale für Freiberufler weltweit ist Elance. Als Freelancer kannst du dich bei Elance auf beliebige Projekte bewerben, indem du ein Gebot dafür abgibst. Der Auftraggeber wird sich dann für einen Bewerber entscheiden, ähnlich wie bei einem herkömmlichen Vorstellungsgespräch. Danach beginnt die Zusammenarbeit in einem virtuellen Arbeitsraum, der von Elance zur Verfügung gestellt wird.

    Egal ob für einen kleinen Nebenverdienst oder als Freiberufler in Vollzeit – Elance ist eines der besten Portale für Einsteiger und Fortgeschrittene. In diesem Beitrag möchte ich von meinen Erfahrungen mit Elance berichten und dir einige Tipps zur Optimierung deines Einkommens mit auf den Weg geben.

    Hier klicken um weiterzulesen …

    So bekommst du deine ersten Freelancer Jobs auf oDesk

    Odesk für FreelanceroDesk ist nach eigenen Angaben die größte Plattform für Freelancer und selbständige Webworker. Wer es richtig anstellt, kann dort ein Einkommen verdienen, das den bisherigen Vollzeitjob ersetzt. Aber auch für einen kleinen Nebenverdienst eignet sich oDesk hervorragend.

    Einzige Bedingung: Englischkenntnisse sind ein Muss. Allerdings sagte Matt Cooper, der Auslandsverantwortliche von oDesk, kürzlich in einem Interview, dass die Plattform nun auch den deutschen Markt erobern möchte. Derzeit wird bei oDesk aber noch komplett englisch gesprochen.

    Jedoch können auch reihenweise Jobs in deutscher Sprache gefunden werden, die nur begrenzte Sprachfähigkeiten voraussetzen. Ich verdiene seit einiger Zeit einen Teil meines Einkommens bei oDesk und möchte dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie du eine erfolgreiche Karriere als Freelancer starten kannst.

    Was ist oDesk und wie funktioniert es?

    oDesk ist ein weltweites Portal für Freelancer und Unternehmen, die kleinere und größere Arbeiten outsourcen. Aktuell haben sich auf oDesk über 3 Millionen Freelancer weltweit registriert, von denen allerdings nur um die 5.000 aus Deutschland kommen. Über 500.000 Kunden, überwiegend Start-Ups, bedienen sich der Arbeitskräfte nach dem sogenannten Cloudworking Prinzip, bei dem mehrere Freelancer an einem größeren Projekt beteiligt sind.

    Hier klicken um weiterzulesen …

    Mit Freelancer Jobs Geld im Internet verdienen

    Freelancer Jobs finden

    Jobs für Freelancer werden zahlreich angeboten (Bild von: twago.de)

    Ein Freelancer führt Projekte aus, ohne dabei vom Auftraggeber angestellt zu sein. Im traditionellen Sinne sind Freelancer Experten in einem bestimmten Gebiet, die Aufträge selbst akquirieren. Viele Arbeiten benötigen heutzutage keine physische Präsenz mehr, sondern können über das Internet erledigt werden. Dadurch sind zahlreiche Plattformen entstanden, auf denen projektbasierte Aufträge für Freelancer angeboten werden. Dieser Beitrag erklärt, wie du als Freelancer deine Talente nutzt und damit Geld im Internet verdienen kannst.

    Ich arbeite seit über zwei Jahren nebenbei als Freelancer für verschiedene Auftraggeber. Damit lässt sich nicht nur ein nettes Nebeneinkommen, sondern auch ein guter Lebensunterhalt verdienen. Abhängig ist das Einkommen von den eigenen Qualifikationen und dem Zeitaufwand, den man bereit ist, zu investieren. Für mich ist dies eine großartige Möglichkeit, um flexibel und unabhängig Geld im Internet zu verdienen. Was ich bisher für Erfahrungen gesammelt habe und wie du die passenden Freelancer Jobs im Internet findest, beschreibe ich in diesem Artikel.

    Hier klicken um weiterzulesen …